Vita

img_1082farbe

 

geb. 1984 in Gießen, studierte Theater- und Medienwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen, am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen u.a. bei Heiner Goebbels und Richard Foreman sowie am Dartington College of Arts in England. Von 2006 bis 2011 war Bonnert Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung, 2011 erhielt sie ein Materialstipendium der Heussenstamm Stiftung.Von 2012 bis 2015 war Bonnert Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin  im Fachbereich Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main.

In ihrem Langzeitprojekt Alte Stadt aus neuen Häusern beschäftigt sich Bonnert seit 2009 in einer Reihe von Arbeiten mit dem Abriss des Technischen Rathauses und der Neubebauung des Areals zwischen Dom und Römer in Frankfurt am Main, die u.a. im Historischem Museum, in der Evangelischen Stadtakademie Römer9 und in der Galerie BRAUBACHfive zu sehen waren.

 

 

KÜNSTLERISCHE ARBEITEN

AUFBRUCH/ ABBRUCH
Video-, Audioinstallation (2011)
Evangelische Stadtakademie Römer9, Lange Nacht der Museen, Frankfurt am Main, Hessische Theatertage, Kassel, “Eine Art Aufruhr – Aktuelle Kunst in Position zu Politik”, Galerie am Lützowplatz, Berlin, “V-Kunst. Neue Klarheit” Galerie BRAUBACHfive, Frankfurt am Main, im Rahmen von Alte Stadt aus neuen Häusern
Das Verschwinden zeichnen
Performative Installation (2011)
Evangelische Stadtakademie Römer9, Frankfurt am Main, im Rahmen von Alte Stadt aus neuen Häusern
Augenblicklich
Video-, Audioinstallation (2010)
Historisches Museum Frankfurt am Main, im Rahmen von Alte Stadt aus neuen Häusern
No. We are not in control.
Tanzperformance (2010)
Jüdisches Museum, Frankfurt am Main, im Rahmen von “Frankfurt liest ein Buch”, (Zusammenarbeit Uri Turkenich, israelischer Tänzer und Choreograph)
Who the fuck is Macarena?
Tanzperformance (2009)
Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt am Main, im Rahmen von “PET” Projektensembles Tanzlabor 21, (Zusammenarbeit Susanne Zaun)
LieLow 
Fotoarbeit (2009)
Eden Projekt, Cornwall, Theaterfestival “Contexture”, Dartington College of Arts
Falling Away 
Film (2009)
Ausstellung “The VacatedWorks” von Teresa Grimaldi bei QuayArts, Isle of Wight, (Zusammenarbeit Alex Goodman)
Nacht mit weißen Hemden
Installative Performance (2008)
Festival “Theatermaschine” der Angewandten Theaterwissenschaft, Gießen, Festival “frisch eingetroffen” von zeitraumexit, Mannheim, (Zusammenarbeit Fabian Offert)
Ich bin eh` ich war 
Installation (2007)
Festival “Theatermaschine” der Angewandten Theaterwissenschaft, Gießen, 100- Jahrfeier Stadttheater Gießen
Reykjavik 20.03.06 19:25
Installation (2006)
Institut für Angewandte Theaterwissenschaft, Gießen, (Zusammenarbeit Katharina Runte)

 

MITARBEIT

2008 Produktionsassistenz bei der Produktion Familienalbum von She She Pop (Künstlerkollektiv)
2007 Regiehospitanz am Schauspielhaus in Frankfurt am Main bei der Produktion Erzählung des Gleichgewichts W, Regie: Wanda Golonka
2006 Regiehospitanz am Staatstheater Nürnberg bei der Produktion Rosmersholm, Regie: Stefan Otteni
2005 Praktikum im Bereich Theaterpädagogik am GRIPS Theater in Berlin
2004 Regie- und Dramaturgieassistenz am Markgrafentheater Erlangen bei der Produktion Oskar und die Dame in Rosa, Regie: Kai Schmidt